Künstler: unbekannt
Marker: Haus Nr. 32 in der Denkmalzone Kyllstraße in Trier-Ehrang
Ort: Trier
Status: Verloren

In der Denkmalzone der Ehranger Kyllstraße zeigt sich die für diesen Trierer Stadtteil typische Bebauung des 17. und 18. Jahrhunderts mit bescheidenen, nur wenige Achsen breiten ehemals kleinbäuerlichen Anwesen mit vorgelagerten Hof- und Gartenflächen.

Das Baujahr des Hauses mit der Nr. 28 ist mit 1697 angegeben. Das Gebäude mit der Nr. 29 ist als einziges dreigeschossig. Und obwohl es sich bei der Ehranger Kyllstraße um ein denkmalgeschütztes Architekturensemble handelt, hat niemand verhindert, dass das Haus Nr. 32 im Frühjahr 2019 wegen Vernachlässigung und mangelnder Bausicherung eingestürzt ist. Unglaublich, aber leider wahr. Ob sich im Rahmen der Beseitigung der Schäden der diesjährigen Hochwasserkatastrophe auch am Erscheinungsbild dieses Gebäudeensembles etwas zum Besseren ändern wird? Es wäre dringend zu wünschen.

 

Wir verwenden Cookies
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Besuchserlebnis erfahren. Gerne können Sie den Umfang der eingesetzten Cookies wählen.

Notwendige Cookies sind reduziert auf technisch erforderliche Cookies, wie beispielsweise Session Cookies. Wenn Sie alle Cookies akzeptieren, werden auch Cookies zur Analyse des Besucherverhaltens eingesetzt.

Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.